Gemeinsam für internationale Solidarität Drucken
Donnerstag, den 15. Januar 2015 um 17:38 Uhr

bielefeldistbuntDIE LINKE. OWL (Ostwestfalen-Lippe) ruft auf zur Teilnahme an der Kundgebung  „Bielefeld ist bunt und weltoffen“ am 19. Januar um 18:30 Uhr auf dem Jahnplatz in Bielefeld.

 

 

Wir verurteilen den Anschlag in Paris und drücken unser Mitgefühl für alle Opfer rassistischer und  faschistischer Gewalt aus.

 

 

Wir stellen klar, dass das Recht auf Presse- und Meinungsfreiheit genauso wie das Recht auf Religionsfreiheit, aber auch Religionskritik unantastbare, universelle Rechte sind, für deren Umsetzung und Verteidigung wir streiten.

 

 

Wir missbilligen die Heuchelei der Politiker, die sich jetzt als Gegner des Terrors und als Verteidiger der Freiheit geben, aber selbst für Kriege und Unterdrückung verantwortlich sind und das Attentat in Paris ausnutzen um demokratische Rechte weiter einzuschränken.

 

 

Wir verurteilen die Pegida Demonstrationen und alle weiteren Versuche, soziale Widersprüche in kulturelle oder religiöse Probleme umzudeuten und damit Rassismus und Faschismus den Boden zu bereiten.

 

 

Wir LINKE stellen uns gegen den Krieg und gegen die Ausgrenzung und Ausbeutung von Menschen. Die sozialen Probleme lassen sich nur lösen, wenn die enorme soziale Ungleichheit in Deutschland und weltweit verschwindet und echte Perspektiven für alle geschaffen werden.

 

 

Unsere Antwort auf reaktionäre Kräfte ist, uns nicht in verschiedene Religionen und Nationalitäten spalten zu lassen.

 

 

Wir kämpfen gemeinsam für Freiheit und Gleichheit und stehen ein für internationale Solidarität.

 

DIE LINKE. in OWL