Aktuelle Pressemeldungen
PPP-Projekt Technisches Rathaus sofort stoppen! PDF Drucken E-Mail
Dienstag, den 17. Juni 2008 um 01:00 Uhr

DIE LINKE fordert, das PPP-Projekt Technisches Rathaus sofort anzuhalten und endlich das Gebäude in Eigenregie zu erstellen. Im Sommer 2007 war von SPD, CDU, BfB und FDP beschlossen worden, die seit Jahren überfällige Sanierung des alten Kreishauses verbunden mit einem Neubau einem privaten Investor zu übertragen, und das bis heute eigene Haus dann von diesem zu mieten. Diese Gebäude sollen dann die technischen Bereiche der städtischen Verwaltung aufnehmen. Seit dem letzten Jahr ist eine Anwaltskanzlei damit beschäftigt, die Grundlagen für einen Mietvertrag auszuarbeiten, der die Stadt 20 Jahre fesseln würde.

Weiterlesen...
 
Ein „Weiter so“ in der Verkehrspolitik führt in die Sackgasse - Solidarität mit den Protesten gegen PDF Drucken E-Mail
Montag, den 03. März 2008 um 01:00 Uhr
DIE LINKE Bielefeld unterstützt die Aktionen der Initiative „Sichere Detmolder Straße“ gegen den Aus- und Umbau zu einer ungebremsten Autostraße. Ein „Weiter so“ dieser alten Verkehrspolitik führt nicht nur für die Anwohner zu stärkerer Lärm- und Feinstaubbelastungen. Der motorisierte Individual-Verkehr trägt auch maßgeblich zum weltweiten Klimakollaps bei.
Weiterlesen...
 
Ursachen erforschen und nicht die Rechte Unbeteiligter verletzen: PDF Drucken E-Mail
Montag, den 18. Februar 2008 um 01:00 Uhr


DIE LINKE gegen CDU-Forderung nach Videoüberwachung an der Stadthalle

Die Linke Bielefeld hält nichts von der Forderung von Herrn Meichsner (CDU) eine Videoüberwachung an der Stadthalle zu installieren. „Vor Ort ist schon genug Sicherheitspersonal und Polizei. Dennoch hat sich an der Situation nichts geändert“, so Peter Ridder-Wilkens, Bezirksvertreter der Linken in Bielefeld. Videoüberwachung löst kein einziges Problem; es schafft nur neue, indem das Grundrecht auf informationelle Selbstbestimmung von unbeteiligten Menschen verletzt wird.
Ridder-Wilkens fordert ein Zusammengehen von Trägern der Sozialarbeit der Fachhochschule Bielefeld, der Fakultät für Gesundheitswissenschaften und Bethels. In einem gemeinwesenorientierten Forschungsprojekt zu dem Thema könnten die Lebenslagen (Armut, Obdachlosigkeit, Alkoholismus) der Betroffenen und die Attraktivität des Ortes erforscht werden.
 
„Mehr Qualität für Kindertagesstätten“ – ein Spruch griffig wie Mehl DIE Linke fragt den Oberbürgermeisterkandidaten der SPD PDF Drucken E-Mail
Freitag, den 08. Februar 2008 um 01:00 Uhr

„Griffiges“ hat Beinahe-OB Pit Clausen nach Urteil von Redakteur Kurt Ehmke in der NW vom Faschingsdienstag zu KIBIZ geboten: Die SPD wolle sich „dafür einsetzen“, alle Ungerechtigkeiten durchs Kindertagesstätten-Gesetz „auszugleichen“. Das ist griffig wie Mehl.

Weiterlesen...
 
Sparkasse Bielefeld hat eine soziale Verantwortung DIE LINKE protestiert gegen Servicegesellschaft z PDF Drucken E-Mail
Donnerstag, den 17. Januar 2008 um 01:00 Uhr

Den Plan der Sparkasse, eine „Servicegesellschaft“ zu gründen, in der Beschäftigte dann die gleiche Arbeit für weniger Geld machen sollen, lehnt DIE LINKE in Bielefeld schärfstens ab! „Auch wenn es Mode geworden ist, die Personalkosten durch Ausgliederung von Firmenteilen zu senken: es bleibt eine unsoziale und kurzsichtige Politik“, erklärt Dr. Dirk Schmitz, Sprecher der Partei DIE LINKE. in Bielefeld.

Weiterlesen...
 
<< Start < Zurück 21 22 Weiter > Ende >>

JPAGE_CURRENT_OF_TOTAL