DIE LINKE Bielefeld verurteilt Anschlag auf Moschee Drucken
Freitag, den 10. Februar 2017 um 13:14 Uhr

DIE LINKE Bielefeld verurteilt den feigen Anschlag auf die bosniakische Moschee an der Ziegelstraße. Nur dem Zufall ist es zu verdanken, dass dabei keine Menschen ums Leben gekommen sind. Noch ist über die Täter nichts bekannt und wir wissen nicht, ob der Anschlag in einem Zusammenhang mit den fremdenfeindlichen Tendenzen im Land steht. Wir fordern, dass die Polizei in allen Richtungen ermittelt.

 

Doch wir nehmen die Tat und den fremdenfeindlichen Brief zum Anlass zu betonen: Wir wehren uns gegen die von rechten Kräften betriebene Ausgrenzung von Muslimen und anderen Bevölkerungsgruppen!

 

 

 

Am 1. Februar ist ein Brandanschlag auf die Moschee in Bielefeld erfolgt. Täter konnten noch nicht ermittelt werden.