Endspurt zur Kommunalwahl - WDR gibt der Linken in Bielefeld eine gute Prognose PDF Drucken E-Mail
Donnerstag, den 20. August 2009 um 11:12 Uhr

Am 30. August wird auch in Bielefeld ein neuer Stadtrat und ein neues Stadtoberhaupt gewählt. Für uns hat der Endspurt begonnen. Nicht, dass die Mitglieder und Freunde unserer Partei bislang die Füße hoch gelegt haben und die Sommerferien genossen haben... Sie alle sind noch einmal gefordert, um auch die letzten wankelmütigen WählerInnen davon zu überzeugen, dass DIE LINKEder bessere Part für ihre Interessen im Bielefelder Stadtrat und den Bezirksvertretungen ist.



Dass eine Stimme für DIE LINKE keine verlorene Stimme ist, hat am 19. August der Westdeutsche Rundfunk (WDR) gezeigt. Landesweit klingelten bei den BürgerInnen in Nordrhein-Westfalen die Telefone und wurden zu ihren wahrscheinlichen Wahlverhalten am 30. August gefragt. Und siehe da, fünf Prozent der WählerInnen AUS Bielefeld wollen unserer Partei das Vertrauen schenken und das Kreuz an der richtigen Stelle setzen.
Für DIE LINKE in Bielefeld sind fünf Prozent ein gutes Ergebnis. Obwohl es sicherlich mit Ihrer Hilfe noch besser geht. Aber fünf Prozent bedeutet, dass DIE LINKE erstmalig in Fraktionsstärke in den Stadtrat einziehen wird. Damit können wir vieles für die Menschen in Bielefeld bewirken, da wir als Fraktion in allen Ausschüssen der Stadt vertreten sind, fachkundige BürgerInnen hinzu ziehen können und ganz andere Möglichkeiten haben als wenn wir wie bislang nur eine Ratsgruppe sind.

Helfen Sie uns, um möglichst viele Menschen davon überzeugen, dass sie am 30, August ihr Kreuz an der richtigen Stelle machen.

 

 

Wenn  Sie mehr zur Umfrage des WDR lesen wollen, gehts hier weiter: