Landtagswahlprogramm 2010: Original sozial - konsequent solidarisch PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Carsten Strauch   
Sonntag, den 22. November 2009 um 18:22 Uhr

Carsten Strauch - Vorstandssprecher der DIE LINKE BielefeldFür eine Gesellschaft, in der nicht länger die Profite weniger, sondern die Bedürfnisse aller im Mittelpunkt stehen.

DIE LINKE. NRW steht für einen Neuanfang. Wir setzen nicht auf Vetternwirtschaft mit den Mächtigen, sondern auf Druck, Gegenwehr und Selbstorganisation. (aus dem Programm zur Landtagswahl NRW)

Genug Empörung über das verabschiedete Programm hat es in der bürgerlichen Presse ja bereits gegeben. WAZ, Westfalenblatt und andere boten da keine wirklich große Überraschung.

Dennoch gab es auch positive Stimmen, die Forderungen im Programm als radikal und realistisch widerspiegeln, wie dieser hier im

"Freitag": "Wille zum Wechsel"

oder die Resonanz auf der Homepage von 

"Mehr Demokratie e.V.": Linke will mehr Demokratie in NRW.


Das auf dem Hammer Parteitag verabschiedete Programm liegt nun schriftlich vor und jeder kann sich selber ein Bild davon machen.


Das Programm ist eine Verpflichtung zu einem politischen Kurswechsel und ein Angebot an die Bürgerinnen und Bürger, sich mit unserer Politik auseinander zu setzen


Landtagswahlprogramm NRW 2010