Atomkraft ist ein Desaster PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Carsten Strauch   
Donnerstag, den 25. Dezember 2008 um 19:49 Uhr

Es geht um Milliarden-Profite: Energiekonzerne benutzen die Klimaschutzdebatte, um den Ausstieg aus der Kernkraft zu verhindern.

 

Doch mit den jüngsten Protesten gegen die Castor-Transporte hat auch der Widerstand der Anti-Atom-Bewegung zugenommen. Wolfgang Ehmke, Mit-Organisator der Proteste im Wendland, im Gespräch mit marx21

 

 

 Interview: Atomkraft ist ein Desaster