Zum Direktkandidaten:
Wahlkreis 132 / Bielefeld - Gütersloh II: Friedrich Straetmanns




Friedrich Straetmanns zu seiner Wahl in den Bundestag PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Dirk Schmitz   
Montag, den 25. September 2017 um 15:30 Uhr

Freidrich-Wahlabend-Radio-BielefeldLiebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,
liebe Parteigenossinnen und Genossen,

mit 9,2 Prozent der Wählerstimmen konnte DIE LINKE ihr Ergebnis leicht verbessern. 69 Bundestagsabgeordnete werden eine starke LINKE Opposition bilden. Als gemeinsamer Kandidat der LINKEN in Ostwestfalen Lippe darf ich mich nun für Ihre Belange und Interessen im Bundestag einsetzen. Nach wie vor werden gute Renten, die Abkehr von Leiharbeit und sachgrundlosen Befristungen, die Erhöhung des Mindestlohns und weitere soziale Themen, die Forderungen der LINKEN bestimmen. Durch Sie, liebe Wählerinnen und Wähler, habe ich die Möglichkeit bekommen, diese Themen stärker in die Debatten im Bundestag einzubringen. Gerade die Problematik um bezahlbaren Wohnraum, die wir in Bielefeld seit Jahren thematisieren und mit allen Kräften voranzutreiben versuchen, werde ich mit nach Berlin nehmen, um Lösungen zu erarbeiten.

Die Verfolgung der Wahlergebnisse am gestrigen Abend fiel uns allen nicht leicht:

Weiterlesen...
 
Heute DIE LINKE wählen! PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Dirk Schmitz   
Sonntag, den 24. September 2017 um 00:00 Uhr

DIE LINKE zur Bundestagswahl 2017

Für einen echten Politikwechsel, für Frieden und soziale Gerechtigkeit DIE LINKE wählen!

Filmbeschreibung:

Weiterlesen...
 
Friedrich Straetmanns: Mein politischer Schwerpunkt ist der Kampf um soziale Gerechtigkeit PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Carsten Strauch   
Montag, den 18. September 2017 um 18:28 Uhr

Friedrich in Blomberg-3Friedrich Straetmanns, LINKER Direktkandidat für Bielefeld:

 

Als Richter am Sozialgericht sehe ich täglich die Folgen der Agenda-Politik. Ich weiß also aus eigener Anschauung, warum ich gegen „Hartz IV“ bin und für eine solidarische Rente und einen existenzsichernden Mindestlohn kämpfe. Ich habe täglich damit zu tun, dass insbesondere viele Rentnerinnen unter Sozialhilfeniveau leben  und für die kleinste Kleinigkeit klagen müssen. Dauernd sehe ich Erwerbsminderungsrenten, die kaum noch die Kosten des Lebens decken.

 

Ich halte die Sozialpolitik für den politischen Schwerpunkt unserer Partei.

Weiterlesen...
 
Diskussion mit Friedrich Straetmanns PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Carsten Strauch   
Sonntag, den 10. September 2017 um 16:14 Uhr

Alternativen zu Hartz 4 

Friedrich-Plakat-VerdientVeranstaltung mit Friedrich Straetmanns

 

Freitag, 15.09.17, 17 Uhr, Freizeitzentrum Stieghorst, Glatzer Str. 13-21

 

Montag, 18.09.17, 17 Uhr, Sennestadthaus, Lindemann-Platz 3

 

Hartz 4 verursacht Armut, Wohnungslosigkeit, Hunger und Krankheit. Die Hartz-Gesetze grenzen die Betroffenen vom gesellschaftlichen, kulturellen und demokratischen Leben aus. Sie zerstören Biographien, Lebensperspektiven und bedrohen die nackte Existenz. Hartz 4 ist Armut per Gesetz.

 

DIE LINKE lehnt die Hartz-Gesetze ab und fordert stattdessen eine gesetzliche Mindestsicherung ohne Sanktionen.

 

Friedrich Straetmanns, Richter am Sozialgericht und Bundestagskandidat der LINKEN für Bielefeld, referiert und antwortet auf Fragen zu den Themen:

 

Weiterlesen...
 
Wahlkampf - Endspurt! PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Carsten Strauch   
Freitag, den 08. September 2017 um 16:40 Uhr

btwwahlkampfhelfer2

Liebe Genoss*innen, liebe Freund*innen der LINKEN,

 

vielen Dank für Euren Einsatz. Unser engagierter Wahlkampf zeigt Wirkung.

Im Deutschland-Trend liegt DIE LINKE bei 10%, in NRW liegen wir in Umfragen über 8%. Der Einzug von unserem Bielefelder Kandidaten Friedrich Straetmanns in den Bundestag rückt damit in erreichbare Nähe.

Lasst uns gemeinsam die letzten beiden Wahlkampfwochen noch einmal richtig nutzen. Beteiligt Euch an den Infoständen,  Verteil-Aktionen und werbt in Gesprächen für DIE LINKE.

 

Hier: Im Wahlkampf helfen

 

Weiterlesen...
 
Gewerkerschafter*innen Aufruf PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Carsten Strauch   
Mittwoch, den 06. September 2017 um 00:00 Uhr

Gewerkschafterinnen und Gewerkschafter für eine starke LINKE im Bundestag!

1.mai17aWir stoßen täglich an die Grenzen, die uns die neoliberale Politik setzt. Als Gewerkschafterinnen und Gewerkschafter sind wir überzeugt: Nur zusammen mit einer starken LINKEN im Bundestag sorgen wir für mehr soziale Gerechtigkeit.

 

 

Dazu Friedrich Straetmanns, Direktkandidat der LINKEN in Bielefeld:

Als aktives Gewerkschaftsmitglied rufe ich alle Kolleg*innen und Kollegen dazu auf links zu wählen.

 

 

Weiterlesen...
 
Verkehrspolitische Forderungen PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Dirk Schmitz   
Dienstag, den 29. August 2017 um 13:14 Uhr

Friedrich-mit-FahrradVerkehrspolitische Forderungen in Broschürenform erschienen (Hier: Internetlink)

Eines der zentralen Anliegen der LINKEN ist nicht erst seit "Diesel-Gate" und erschreckend ergebnislosen Dieselgipfel eine Politik für eine Verkehrswende hin zu dem sogenannten Umweltverbund von öffentlichen Nahverkehr, Fuß- und Radverkehr. Nun hat die verkehrspolitische Arbeitsgruppe der Bundestagsfraktion ihre Vorstellungen zum Radverkehr in einer Broschüre veröffentlicht.

Friedrich Straetmann, Bundestagskandidat aus Bielefeld: "Ich nutze neben Bus und Bahn seit Jahren regelmäßig mein Fahrrad und freue mich über diese informative Broschüre. Sie bringt die verschiedenen Aspekte bei der Umsetzung einer aktiven Radverkehrsplanung auf den Punkt".

DIE LINKE entwickelt dabei eine Vision, wie Verkehr in Zukunft mit deutlich weniger Aufwand zum Nutzen aller durch Schonung von Umwelt und Ressourcen mit dem Fahrrad betrieben werden kann. "Wir brauchen mehr Mut bei der Realisierung einer gerechteren und weniger belastenden Umwelt durch Mobilität, "so Straetmann weiter, "das Fahrrad gehört für mich persönlich schon heute dazu."

 
Dieselskandal PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Dirk Schmitz   
Freitag, den 25. August 2017 um 00:00 Uhr

Geld von Abgaslobby

Huntertausende Euros an Spenden haben CDU, CSU, FDP, SPD und Grüne direkt oder indirekt von der Abgaslobby bekommen.

Wir finden, dass sie diese dreckigen Gelder angesichts des Dieselskandals in einen Klimaschutzfonds einzahlen sollten, statt weiter als Komplizen der Dieselbetrüger zu agieren. Und die Autoindustrie sollte ihre Kreativität lieber für zukunftsfähige Mobilität einsetzen und nicht für Schummeltechnologie.

 
Bundestagswahl: Die Rente macht den Unterschied! PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Carsten Strauch   
Donnerstag, den 24. August 2017 um 15:56 Uhr

Auftakt des Straßenwahlkampfes mit dem LINKEN Rentenkonzept in Bielefeld

btwinfostandrentekViele Menschen waren aufgeschlossen und suchten das Gespräch an unserem Infostand in der Fußgängerzone.

Neben der Rente waren der Wunsch nach Einschränkung der Leiharbeit, unbefristete Arbeitsverhältnisse, mehr Personal im Gesundheitswesen und eine ausreichende Mindestsicherung Inhalt der Gespräche.

 

Fazit: Guter Start, interessante Gespräche und neue Kontakte!

 

 

Renten in Österreich – Vorbild für Deutschland?

Fernsehbeitrag mit einem Statement von Matthias W. Birkwald MdB

Weiterlesen...
 
Sozial.Öko.Logisch: DIE LINKE PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Carsten Strauch   
Dienstag, den 22. August 2017 um 08:50 Uhr

btwmenschnaturDIE LINKE und ihr ökologisches Profil

Eine sozial gerechte Energiewende und ökologische Produktion ist dringend notwendig. Dazu muss die Energiewirtschaft demokratisiert und die Teilhabe von Bürgerinnen und Bürgern gefördert werden.

Hier: Themenseite Klima / Energie

 

 

Eva Bulling-Schröter (MdB/Die Linke) im Interview

Hier: Vier Fragen zum Wahlprogramm

 

NEIN zur Kapazitätserweiterung der Schlachtfabrik Tönnies

DIE LINKE Gütersloh unterstützt das Bündnis und ruft zur Unterzeichnung der Petition auf

Hier: Bündnis gegen Tönnies Erweiterung

 

Sozial.Öko.Logisch: DIE LINKE und die Umwelt

Mittwoch, 06.09. um 19 Uhr in der Bürgerwache, Rolandstr. 16, Raum 104

 

Gespräch und Diskussion über die umweltpolitischen Forderungen der LINKEN mit Hubertus Zdebel (MdB), Sprecher der Linksfraktion für den Atomausstieg und Mitglied im Umweltausschuss im Bundestag.

Hier: Veranstaltungshinweis

Weiterlesen...
 
Friedrich Straetmanns - unser Kandidat in Bielefeld PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Carsten Strauch   
Samstag, den 19. August 2017 um 08:45 Uhr

btwfriedrichgesundheit

Sozial und gerecht – für mich selbstverständlich:

 

 

Für mich ist gerecht:  eine Altersrente, die zum Leben reicht!

 

Für mich ist sozial:  Bezahlbares Wohnen für alle!

 

Für mich ist sozial und gerecht: Gute Arbeitslöhne, unbefristete Arbeitsverhältnisse, Verbot der Leiharbeit!

 

 

Auch im Bündnis mit Betroffenen, den  Gewerkschaften und den Sozialverbänden.

 

„Aktives Handeln heißt für mich: Im Alltag mit den Menschen vor Ort für diese Ziele einzutreten.“

 

 

 Friedrich Straetmanns persönlich:

Weiterlesen...
 
Wahlkampfstart in Bielefeld PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Carsten Strauch   
Donnerstag, den 17. August 2017 um 20:32 Uhr

btwwahlkampfhelfer2

Sozial.Gerecht.Frieden.Für Alle - Die Zukunft für die wir kämpfen“

Auf geht es – der Wahlkampf in Bielefeld startet mit einem motivierten Team. Rund um unseren Kandidaten Friedrich Straetmanns (in der Mitte mit dem Plakat „Respekt). Seine Forderungen in Kurzform "Jobs entfristen, Mieten runter, Renten rauf"

Weiterlesen...
 
Sozial. Gerecht. Frieden. Für Alle. PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Carsten Strauch   
Montag, den 14. August 2017 um 15:58 Uhr

DIE LINKE ist die Partei des Friedens.

btwplakatfrieden

 

Wir kämpfen für konsequente Abrüstung und wollen den Export von Waffen und Rüstungsgütern verbieten.

Um Krieg und Gewalt zu beenden und allen Menschen ein gutes Leben zu ermöglichen, müssen globale friedliche und kooperative Lösungen gefunden werden.

 

Das geht nur, wenn Konflikte friedlich gelöst werden, wenn konsequent abgerüstet und die Weltwirtschaftsordnung gerecht organisiert wird – und mit internationaler Solidarität.

 

 

Hier: Themenseite Frieden

Hier: Die Anstalt - IS und die Nahostpolitik 

 

Weiterlesen...
 
Gute Arbeit, gute Rente, gutes Leben PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Carsten Strauch   
Mittwoch, den 09. August 2017 um 17:07 Uhr

Sozial. Gerecht. Frieden. Für Alle.

bildgutearbeitDIE LINKE kämpft für einen grundlegenden Kurswechsel in der Arbeitsmarkt-, Sozial- und Wirtschaftspolitik und für ein neues Normalarbeitsverhältnis.

 

Die Löhne müssen für ein gutes Leben und für eine Rente reichen, die den Lebensstandard im Alter sichert.

Arbeit muss für alle Menschen sicher und unbefristet, tariflich bezahlt, sozial abgesichert und demokratisch mitgestaltet sein.

Egal ob die Arbeit mit Laptop oder Wischmopp, im Pflegekittel oder Blaumann geleistet wird.

Den gesetzlichen Mindestlohn wollen wir auf 12 Euro erhöhen. Wir wollen den Arbeitsmarkt regulieren und soziale Sicherheit schaffen: Befristungen ohne sachlichen Grund, Leiharbeit und den Missbrauch von Werkverträgen wollen wir beenden. 

 Hier: Unsere Top - Forderungen 

Weiterlesen...
 
Bundestagswahl – Thema: Gesundheit PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Carsten Strauch   
Dienstag, den 01. August 2017 um 18:42 Uhr

Gesundheit - Menschen vor Profite

btwplakatgesundheit

Wir wollen ein gerechtes Gesundheitssystem, in dem die Versorgung der Patientinnen und Patienten im Mittelpunkt steht. Wir setzen auf eine solidarische Gesundheitsversicherung, in die alle einzahlen und die paritätische Beitragszahlung zwischen Arbeitgeber und Arbeitnehmer wieder hergestellt wird.

Gesundheit darf nicht weiter zu einem Markt verkommen, auf dem die Profite mehr zählen als die Menschen

 

Hier: Gesundheit – unsere Vorstellung

 

Hier: Solidarische Gesundheits- und Pflegeversicherung

 

Weiterlesen...
 
Das LINKE Steuerkonzept PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Carsten Strauch   
Sonntag, den 23. Juli 2017 um 16:34 Uhr

Sozial. Gerecht. Frieden. Für alle.

Unser Bundestagswahlprogramm: Gerechte Steuern! 

btwplakatsteuern

 

Für hohe Vermögen - über einer Million - werden wir endlich wieder eine Vermögensteuer einführen. Damit können wir die öffentlichen Angebote verbessern: Schulen und; Kitas, sozialer Wohnungsbau, Internet, Kranken-häuser und öffentlicher Nahverkehr. Das kommt allen zu Gute. Wenn alle genug beitragen, ist für alle gut gesorgt.

 

 

Wir senken die Steuern für Menschen mit durch-schnittlichen und niedrigen Einkommen. Wir erhöhen den Steuerfreibetrag auf 12.600 Euro. Alle, die weniger als 7.100 Euro brutto im Monat verdienen, werden mit unserem Steuerplan entlastet. Wir gleichen das aus, indem wir hohe Einkommen stärker besteuern.

 

Hier: Umfairteilen – Forderung DIE LINKE

 

Steuern:  Teufelszeug oder sinnvolle Umverteilung?

 

Weiterlesen...
 
Wohnungsnot PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Dirk Schmitz   
Donnerstag, den 27. April 2017 um 13:33 Uhr

Dringende Wohnungsnot noch immer ignoriert - Einwohner machen Druck

Friedrich Straetmanns-grDer aktuelle Wohnungsmarktbarometer wiederholt Informationen, die längst bekannt und seit Jahren ignoriert werden: die Leerstandsquote stagniert seit über einem Jahr bei 0,1 Prozent, der Markt für preisgünstigen Wohnraum ist "sehr angespannt". Bei der Verfügbarkeit öffentlicher Mittel, dem Anhalten der Niedrigzinsphase und dem extremen Mangel wäre ein Baumboom zu erwarten. Die Bereitschaft von Investoren, Mietwohnungen zu bauen, wird aber auch noch in den nächsten drei Jahren spürbar nachlassen.

"Die riesige Nachfrage an Wohnraum weckt kein soziales Gemeinschaftsgefühl in Investoren, sondern verleitet viel eher zum Bau von lukrativen Immobilien, so beispielsweise die Eigentumswohnungen am Lenkwerk mit Kaufpreisen zwischen 232.000 und 452.000 Euro" erklärt Friedrich Straetmanns, Bezirksvertreter der LINKEN in Mitte und Vertretungsberechtigter des Einwohnerantrags "Bezahlbares Wohnen für alle". "Im Ergebnis herrscht bei teuren Mietwohnungen ein ausgewogenes Verhältnis zwischen Angebot und Nachfrage - im Gegensatz zum niedrigen und mittlerweile sogar mittlerem Preissegment. Dabei lebt jede/r siebte EinwohnerIn Bielefelds von sozialer Hilfe und ist somit auf Wohnraum zu Höchstmietpreisen von maximal 5,25 Euro pro Quadratmeter angewiesen."

Weiterlesen...
 
Friedrich auf Platz 12 der Landesliste PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Carsten Strauch   
Samstag, den 04. März 2017 um 00:00 Uhr


Friedrich Straetmanns  auf Platz 12 der Landesliste zur Bundestagswahl

Am 4./5. März 2017 wählt DIE LINKE in der Gütersloher Stadthalle ihre Kandidaten für die Landesliste zur Bundestagswahl.

friedrichrente2klDer Bielefelder Friedrich Straetmanns, Mitglied in der Bezirksvertretung Mitte, ist auf den Listenplatz 12 gewählt worden

Friedrich Straetmanns sieht die soziale Gerechtigkeit als Schwerpunkt seiner politischen Arbeit an. Dazu gehören insbesondere auskömmliche Einkommen und Renten, bezahlbare Wohnungen, eine höhere Besteuerung von Spitzen- und Kapitaleinkommen aber auch eine aktive Friedenspolitik.

Zur aktuellen Diskussion über die Agenda 2010 sagt Straetmanns:

„Wir brauchen Taten statt Worte: Zu allen Versprechen von Martin Schulz gab es Anträge der Linken im Bundestag. Allerdings hat die SPD Fraktion geschlossen gegen die Anhebung des Renteniveaus, die Abschaffung von sachgrundlosen Befristungen und die Begrenzung von Managergehälter gestimmt“.

 

Weiterlesen...
 
Gegen Armut können wir was tun PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Carsten Strauch   
Montag, den 30. Januar 2017 um 17:55 Uhr

 

reichtumarmutbartsch

 

Weiterlesen...
 
<< Start < Zurück 1 2 Weiter > Ende >>

JPAGE_CURRENT_OF_TOTAL