Diese Website verwendet Cookies.
Zum Hauptinhalt springen

Parteien-Check: Klimaschutz und verkehrsökologische Wende

Bielefelder Parteienvergleich: Paprika-Koalition, DIE LINKE, CDU, FDP.

Besonders interessant: Abstimmungsverhalten zum Bielefelder Flughafen und der Stadtbahn-Erweiterung.

DIE LINKE:

  • Ausstieg vom Flughafen Paderborn: dafür Gewerbegebiet oder Containerbahnhof planen; mindestens 40 Flughafen-Beschäftigten Arbeit bei der Stadt anbieten
  • Ausstieg vom Bielefelder Flughafen Windelsbleiche: Trinkwasserbrunnen auf dem Gelände nicht weiter gefährden; Fluglärm stoppen; Gelände sinnvoll nutzen
  • Stadtbahntunnel entlasten und oberirdische Stadtbahn am Jahnplatz planen, möglichst mit Niederflur-Technik z.B. zur Radrennbahn
  • Stadtbahn über Bielefelder Stadtgrenzen hinaus planen und bauen
  • Regio S-Bahn-Netz planen: eine Schnellbahn-Netz in der Region mit kurzen Takten führt zu weniger Autoverkehr
  • verkehrsökologische Wende sozial gestalten

Paprika-Parteien (SPD, Grüne, Bürgernähe, Piraten, Lokaldemokratie):

  • Ausstieg vom Flughafen Paderborn: nur vage - aber keine klare Zusage zur Übernahme von Beschäftigten
  • haben Ausstieg vom Bielefelder Flughafen Windelsbleiche abgelehnt!
  • Obwohl es im Paprika-Koalitionsvertrag steht: Prüfung einer Stadtbahnlinie bis zur Radrennbahn nicht durchgeführt
  • Planung einer oberirdischen Stadtbahn am Jahnplatz abgelehnt: gegenwärtiger Jahnplatzumbau ist nicht für die Zukunft geplant

CDU, FDP:

  • kein Ausstieg vom Flughafen Paderborn
  • haben Ausstieg vom Bielefelder Flughafen Windelsbleiche abgelehnt
  • Planung einer oberirdischen Stadtbahn am Jahnplatz abgelehnt

Sahra Wagenknecht
am 2.9.2020 in Bielefeld
OB-Kandidat Dr. Onur Ocak
am 2.9.2020 in Bielefeld

Kommunal-Wahlprogramm

Kurzwahlprogramm

Zeitung zur Kommunalwahl 2020

Themen-Flyer

Bezahlbares Wohnen

Soziales

Sozial - ökologische Wende

Gesundheit

Mobilität

Gute Bildung