Diese Website verwendet Cookies.
Zum Hauptinhalt springen

DIE LINKE. Bielefeld: Terminbeschreibung

19:30 Uhr
Bielefeld, Bürgerwache  /  DIE LINKE. Bielefeld, AK Umwelt

Diskussionsveranstaltung - „Arm trotz Arbeit - Überleben im Bielefelder Niedriglohnsektor“

Friedrich Straetmanns

Mitglied des Bundestages, Sozialrichter

Podium: Thorsten Kleile, NGG

Podium: Betroffene

Eintritt wie immer frei!

 

Die Diskriminierung am Arbeitsmarkt hat viele Gesichter: Leiharbeit, Lohndumping durch Werkverträge, Befristung, erzwungene Teilzeit-Arbeit, Mini-Jobs usw. Mehr als 20 Prozent aller Lohnabhängigen und ihre Familien sind davon betroffen.

Tendenz: Steigend!

 

Dieser soziale Kahlschlag war das Ergebnis der Agenda-2010-Politik der SPD-Grünen-Regierung unter Kanzler Gerhard Schröder.
Ihre Politik hat die sozialen Sicherungssysteme ausgehöhlt und die soziale Spal-tung der Gesellschaft vorangetrieben. Die Angst vor dem Absturz reicht bis in die Mittelschichten. Unsicherheit hat weite Teile der Bevölkerung erfasst.

Die Folgen sind verheerend. Die Löhne sinken, Unsicherheit wächst, Aufstocker mit Hartz IV nehmen zu, vielen Menschen droht langfristig Altersarmut. Auch an den Tafeln findet man schon jetzt Menschen, die trotz Arbeit nicht von ihrem geringen Lohn leben können.

Prekäre Arbeit ist fester Bestandteil einer arbeitsmarktpolitischen Strategie, die das Prinzip „Jede Arbeit ist besser als keine!“ in den Mittelpunkt gestellt hat.
DIE LINKE setzt sich dafür ein, dass alle Formen prekärer Beschäftigung beseitigt und durch eine existenzsichernde Arbeit ersetzt werden.
Alle Lohnabhängigen müssen durch Tarifverträge geschützt werden!

Ein gutes örtliches Beispiel ist der erfolgreiche Kampf der Hiro-Lift-Beschäftigten, die in einem langen Streik eine schrittweise Angleichung ihrer Löhne und Verein-barungen an den Flächentarifvertrag durchgesetzt haben.

Wie wir diese Ziele für alle erreichen können, wollen wir an diesem Abend mit Be-troffenen, Gewerkschaftern und unserem Bundestagsabgeordneten diskutieren.
DIE LINKE kämpft: Für sichere Arbeit, gerechte Löhne und ein gutes Leben!

In meinen Kalender eintragen

Veranstaltungsort

Bürgerwache

Rolandstr. 16
33615 Bielefeld

zurück zur Terminliste

Termine - Arbeitskreise

19:30 Uhr
Bielefeld, Bürgerwache  /  DIE LINKE. Bielefeld, AK Umwelt

Diskussionsveranstaltung - „Arm trotz Arbeit - Überleben im Bielefelder Niedriglohnsektor“

Friedrich Straetmanns

Mitglied des Bundestages, Sozialrichter

Podium: Thorsten Kleile, NGG

Podium: Betroffene

Eintritt wie immer frei!

 

Die Diskriminierung am Arbeitsmarkt hat viele Gesichter: Leiharbeit, Lohndumping durch Werkverträge, Befristung, erzwungene Teilzeit-Arbeit, Mini-Jobs usw. Mehr als 20 Prozent aller Lohnabhängigen und ihre Familien sind davon betroffen.

Tendenz: Steigend!

 

Dieser soziale Kahlschlag war das Ergebnis der Agenda-2010-Politik der SPD-Grünen-Regierung unter Kanzler Gerhard Schröder.
Ihre Politik hat die sozialen Sicherungssysteme ausgehöhlt und die soziale Spal-tung der Gesellschaft vorangetrieben. Die Angst vor dem Absturz reicht bis in die Mittelschichten. Unsicherheit hat weite Teile der Bevölkerung erfasst.

Die Folgen sind verheerend. Die Löhne sinken, Unsicherheit wächst, Aufstocker mit Hartz IV nehmen zu, vielen Menschen droht langfristig Altersarmut. Auch an den Tafeln findet man schon jetzt Menschen, die trotz Arbeit nicht von ihrem geringen Lohn leben können.

Prekäre Arbeit ist fester Bestandteil einer arbeitsmarktpolitischen Strategie, die das Prinzip „Jede Arbeit ist besser als keine!“ in den Mittelpunkt gestellt hat.
DIE LINKE setzt sich dafür ein, dass alle Formen prekärer Beschäftigung beseitigt und durch eine existenzsichernde Arbeit ersetzt werden.
Alle Lohnabhängigen müssen durch Tarifverträge geschützt werden!

Ein gutes örtliches Beispiel ist der erfolgreiche Kampf der Hiro-Lift-Beschäftigten, die in einem langen Streik eine schrittweise Angleichung ihrer Löhne und Verein-barungen an den Flächentarifvertrag durchgesetzt haben.

Wie wir diese Ziele für alle erreichen können, wollen wir an diesem Abend mit Be-troffenen, Gewerkschaftern und unserem Bundestagsabgeordneten diskutieren.
DIE LINKE kämpft: Für sichere Arbeit, gerechte Löhne und ein gutes Leben!

In meinen Kalender eintragen

Veranstaltungsort

Bürgerwache

Rolandstr. 16
33615 Bielefeld

zurück zur Terminliste