Zum Hauptinhalt springen

Bürgerinvestitionen am Photovoltaikpark ermöglichen

„Die geplante Realisierung des Photovoltaikpark „Schiefe Brede“ in Jöllenbeck durch die Stadtwerke Bielefeld sollte der Startpunkt für neue finanzielle Beteiligungsmöglichkeiten für Bielefelder*innen sein“, fordert Carsten Strauch, umweltpolitischer Sprecher der Ratsfraktion der LINKEN.

Aufgrund der hohen Investitionssumme für die neue Photovoltaikanlage auf 3,9 Hektar Fläche bietet sich das aktuelle Projekt für eine Bürgerinvestition an. Sei es in Form eines Kredites oder eines Bürgerfonds.
„Viele Menschen möchten ihr Geld, sofern sie Rücklagen haben, in sinnvolle Projekte investieren. Mit einem Vorortprojekt werden Bielefelder*innen mit in die Energiewende einbezogen.  Wichtig ist, dass die Geldanlage breit gestreut und auch mit geringen Mitteln gezeichnet werden kann“, so Carsten Strauch.  Eine Bürgerfinanzierung kann sowohl bei den Anlegern als auch bei den Stadtwerken finanzielle Vorteile bringen.
In den Maßnahmen zum ausgerufenen Klimanotstand wurde festgelegt, dass Bürger*innen finanzielle Beteiligungen bei zukünftigen Erneuerbaren Energien Großprojekten ermöglich werden soll.  Die Stadtwerke Bielefeld hatten in der Vergangenheit bereits Finanzierungsmöglichkeiten bei dem Ausbau der erneuerbaren Energien angeboten.

 

 

DIE LINKE. Bielefeld auf Facebook

Jetzt Mitglied werden

Mitmachen und einmischen! Für Solidarität und soziale Gerechtigkeit. Gegen Waffenexporte und Kriegseinsätze der Bundeswehr. Für mehr Demokratie und eine gerechte Verteilung des Reichtums. 

Jetzt Mitglied werden ...

DIE LINKE. NRW: Pressemitteilungen

  • Die Adresse des RSS-Feeds liefert ungültige Daten.