Zum Hauptinhalt springen

DIE LINKE: 9 Euro-Ticket braucht Nachfolgelösung, aber auch besseres Angebot

Aktuell wird über die Verlängerung des 9 Euro-Tickets diskutiert. Auf zentralen Verbindungen sind Regionalzüge übervoll. Trotzdem hat es offensichtlich kaum einen Effekt gehabt, dass Auto-Pendler*innen auf den ÖPNV umgestiegen sind. Das ist nicht verwunderlich. Experten weisen immer wieder darauf hin, dass günstigere Tarife oder einen deutlich längeren Zeitraum als 3 Monate benötigen, bis sie Wirkung zeigen. Der Nutzen des 9 Euro-Tickets liegt in dem unkomplizierten Zugang zum ÖPNV und seine bundesweite Gültigkeit. Wegen der Sommerferien wurde das Ticket vor allem im Ausflugsverkehr genutzt. So waren denn auch Feriengebiete und große Städte für Menschen erreichbar, die sich ansonsten diese Fahrten wegen der hohen Ticketpreise nicht leisten konnten.

Das 9 Euro-Ticket sollte Entlastung während der Preissteigerung schaffen – die Preise sind aber bisher nicht gesunken! Genau deshalb fordert DIE LINKE eine Verlängerung des 9 Euro-Tickets. Nach der Krise brauchen wir einen einheitlichen Tarif in ganz Deutschland, der nicht mehr als 1 Euro pro Tag kosten darf. Langfristig fordert DIE LINKE einen bundesweiten kostenfreien ÖPNV.

Das 9 Euro-Ticket zeigt aber auch die Schwäche des Systems „Schiene“: fehlende Kapazitäten auf den Hauptstrecken und ein unzureichendes Angebot im ländlichen Raum. Deshalb fordert DIE LINKE auch den Ausbau und die Elektrifizierung von Lipper Bahn, Sennebahn und Wesertalbahn, damit ein 30-Minuten-Takt und kürzere Fahrzeiten möglich sind. Deshalb spricht sich DIE LINKE für eine Verbesserung des Angebotes auf der Schiene aus, besonders im ländlichen Raum. DIE LINKE fordert eine zügige Umsetzung der S-Bahn OWL.

Zwar wurden die Mittel für den Regionalverkehr erhöht, aber noch immer ist die Förderung unausgewogen. Mit den bisher rund 5 Mrd. Euro Förderung für E-Autos hätte man viele Schienenstrecken ausbauen und finanzieren können. Deshalb erwartet DIE LINKE von der schwarz-grünen Landesregierung deutlich mehr Aktivitäten für einen attraktiven Nahverkehr.

 

 

 

DIE LINKE. Bielefeld auf Facebook

Jetzt Mitglied werden

Mitmachen und einmischen! Für Solidarität und soziale Gerechtigkeit. Gegen Waffenexporte und Kriegseinsätze der Bundeswehr. Für mehr Demokratie und eine gerechte Verteilung des Reichtums. 

Jetzt Mitglied werden ...

DIE LINKE. NRW: Pressemitteilungen

  • Die Adresse des RSS-Feeds liefert ungültige Daten.