Diese Website verwendet Cookies.
Zum Hauptinhalt springen

Klimakatastrophe eskaliert – Zeit für den Klimaturbo!

Alle Alarmglocken schrillen, aber die Feuerwehr bleibt in der Garage. So lässt sich der aktuelle Sachstandsberichts des Weltklimarats IPCC zusammenfassen: Die Folgen des menschengemachten Klimawandels kommen wegen der interessengeleiteten Schlafwagenpolitik der Mächtigen schneller, häufiger und zerstörerischer als erwartet.

Damit stellt der Weltklimabericht auch der Bundesregierung ein Zeugnis des Versagens aus, immerhin ist Deutschland das Land, das auf Platz vier der Länder weltweit steht, die seit der fossilen Industrialisierung am meisten vom CO2-Klimakiller in die Atmosphäre ausgestoßen haben.
Die Klimakrise wird die Kluft zwischen Arm und Reich und zwischen globalem Norden und Süden weiter vertiefen. Ein Weiter-So beim Abschied von Öl, Gas und Kohle wird die Lebensgrundlagen der Erde zerstören.

DIE LINKE fordert die Ausrichtung der deutschen Klimapolitik an Wissenschaft und CO2-Budgetansatz statt am Aktienkurs von VW, Lufthansa und RWE. Damit Deutschland endlich einen fairen und sozial gerechten Beitrag zum weltweiten Klimaschutz beiträgt, muss ein ordnungspolitischer Klimaturbo gezündet werden: Kohleausstieg auf 2030 vorziehen, Gasausstiegsgesetz, Klimaneutralität 2035. Um diesen nötigen  Wandel wirklich sozial zu gestalten, fordern wir zudem einen Investitionsturbo. Um wirksamen Klimaschutz mit einer zukunftsfähigen, klimagerechten Wirtschaft und guten Arbeitsplätzen zu verbinden, ist allerdings gezieltes politisches Handeln notwendig. Jetzt.

DIE LINKE schlägt daher ein umfangreiches Investitionsprogramm vor, mit dem in den kommenden Jahren mindestens 1 Million guter Arbeitsplätze, auch in der Industrie, entstehen. Darüber hinaus würden durch den von uns vorgeschlagenen Abbau von unbezahlten und bezahlten Überstunden und der Einstieg in eine allgemein kürzere Vollzeit eine weitere Million Arbeitsplätze entstehen. Damit verbunden wären ein erheblicher Rückgang der Erwerbslosigkeit und der Sozialausgaben und Refinanzierungseffekte aus Steuern mindestens in Höhe der Investitionssumme.

Für die kommende Bundestagswahl gilt daher: je stärker die LINKE desto schneller und sozialer der Klimaschutz!

Mehr dazu gibt es hier: www.die-linke.de/start/detail/das-linke-klima-job-programm/


DIE LINKE Bielefeld auf dem Siggi:
Probleme mit der LEG und anderen
Wohnungsbaukonzernen
Friedrich Straetmanns und Dr. Onur Ocak:
Mietendeckel bundesweit! Jetzt!
Wahlkampfspot der LINKEN:
LINKE oder Lindner?
Sofortprogramm für einen Politikwechsel:
Gösta Beutin, MdB DIE LINKE
am13.4.2021 in Bielefeld

Zeitungen Durchblick-Einblicke Frühjahr 2021

DIE LINKE. Bielefeld auf Facebook

Jetzt Mitglied werden

Mitmachen und einmischen! Für Solidarität und soziale Gerechtigkeit. Gegen Waffenexporte und Kriegseinsätze der Bundeswehr. Für mehr Demokratie und eine gerechte Verteilung des Reichtums. 

Jetzt Mitglied werden ...