Diese Website verwendet Cookies.
Zum Hauptinhalt springen

Koalition schafft Anreize für Rhythmisierung des Ganztages

Die rot-grün-rote Rathauskoalition stellt für die Umsetzung bzw. die Weiterentwicklung des rhythmisierten Ganztags in Grundschulen ein Budget in Höhe von 575.000 Euro in den Haushalt 2022 ff ein. Damit setzen SPD, LINKE und GRÜNE einen wichtigen Punkt der qualitativen Schulentwicklungsplanung um. Dazu die schulpolitischen Sprecher*innen:

Frederik Suchla (SPD): „Der Ganztag in NRW ist chronisch unterfinanziert. Das Land müsste endlich für eine auskömmliche Finanzierung der OGS sorgen, um dem Fachkräftemangel zu begegnen. Wir nehmen die Ergebnisse des Schulentwicklungsplans ernst und wollen zusätzliches kommunales Geld gezielt in die Qualität von Ganztag stecken, immerhin jährlich einige Hunderttausend Euro, indem wir zusätzliche Stunden für Konzeptentwicklungen und die Schulsekretariate der betroffenen Grundschulen stecken.“

Lisa Brockerhoff (GRÜNE): "Neben Entlastungen für die Leitungsstellen gibt es auch Geld für zusätzliches pädagogisches Personal, so dass OGS Mitarbeiter*innen und Lehrer*innen gemeinsam im Tandem Klassen begleiten können und Unterricht und Freie Zeit besser verzahnt werden können. Mit dieser Maßnahme setzten wir Teile der qualitativen Ergebnisse der Schulentwicklungsplanung um und setzten ein Zeichen für mehr Bildungsgerechtigkeit in Bielefeld indem wir besonders Schulen mit hohen bildungsrelevanten Benachteiligungen stärken."

Meike Taeubig (DIE LINKE): "Als Koalition haben wir uns vorgenommen, kommunale Handlungsspielräume im Bildungsbereich in Hinsicht auf den Ausgleich sozialer Härten auszuschöpfen. Mit dem vorliegenden Antrag im Schulausschuss stärken wir im Sinne des Grundsatzes „Ungleiches ungleich behandeln“ vor allem die Grundschulen, die sich aufgrund hoher sozialer Belastungen im Einzugsbereich auf den Weg machen wollen, Ganztagsangebote auszubauen, um durch mehr Rhythmisierung im Schulalltag allen Schülerinnen und Schülern gerecht werden zu können. Es ist also ein Schritt hin zu mehr  Bildungsgerechtigkeit in Bielefeld.“


Amira Mohamed Ali am 8. Mai in Bielefeld
in Bielefeld:
Dr. Onur Ocak am 8. Mai in Bielefeld:
Meike Taeubig am 8. Mai in Bielefeld:

Landtagswahlprogramm 2022

Beschlossen vom Landesparteitag DIE LINKE. NRW am 05. Dezember 2021

Landtagswahlprogramm 2022 als PDF-Datei

DIE LINKE. Bielefeld auf Facebook

Jetzt Mitglied werden

Mitmachen und einmischen! Für Solidarität und soziale Gerechtigkeit. Gegen Waffenexporte und Kriegseinsätze der Bundeswehr. Für mehr Demokratie und eine gerechte Verteilung des Reichtums. 

Jetzt Mitglied werden ...