Diese Website verwendet Cookies.
Zum Hauptinhalt springen

Radverkehrskonzept beschlossen!

Auf der Ratssitzung im Juni wurde das Bielefelder Radverkehrskonzept beschlossen.

Damit schafft die Koalition aus SPD, Grünen und LINKEN die Grundlage für die Umsetzung der Ziele des Radentscheides. Für den Ausbau des Radnetzes und der dazu gehörenden Infrastruktur sind bis 2035 insgesamt 135 Millionen Euro und zusätzlich 22 Stellen im Amt für Verkehr eingeplant.

„Mehr Radverkehr ist neben dem Ausbau des ÖPNV ein wesentlicher Bestandteil zur Umsetzung einer ökologischen Verkehrswende. Und Radfahren liegt voll im Trend, dazu gehört natürlich eine bessere Infrastruktur, damit sich mehr Radler*innen  sicherer auf den Bielefelder Straßen fühlen“ so Carsten Strauch vom AK Umwelt der LINKEN.

„Unser Dank gilt insbesondere den zahlreichen Aktiven vom Radentscheid, die mit der Sammlung von über 26.000 Unterschriften und den vielen Aktionen diesen Beschluss erst möglich gemacht haben.“

DIE LINKE Bielefeld hatte die Forderungen des Radentscheides und die Unterschriftensammlung unterstützt.

Beschlossener Zusatz-Antrag der Koalition

Beschluss-Vorlage im Rat


Gösta Beutin, MdB DIE LINKE
am13.4.2021 in Bielefeld

Zeitungen Durchblick-Einblicke Frühjahr 2021

DIE LINKE. Bielefeld auf Facebook

Jetzt Mitglied werden

Mitmachen und einmischen! Für Solidarität und soziale Gerechtigkeit. Gegen Waffenexporte und Kriegseinsätze der Bundeswehr. Für mehr Demokratie und eine gerechte Verteilung des Reichtums. 

Jetzt Mitglied werden ...