Diese Website verwendet Cookies.
Zum Hauptinhalt springen

Regelsatz erhöhen! Nicht nur in der Pandemie

Appell für höhere Regelsätze und einen Mehrbedarfszuschlag in der Grundsicherung

 

Die Covid 19-Pandemie darf die gesellschaftliche Spaltung nicht noch weiter vertiefen. Besonders Menschen, die schon vorher am Existenzminimum gelebt haben, sind besonders betroffen. Wir rufen zur Unterstützung des Aufrufs von Sozialverbänden und Gewerkschaften für eine bedarfsgerechte Anhebung der Regelsätze auf mindestens 600 Euro für alle Menschen, die auf existenzsichernde Leistungen wie etwa Hartz IV angewiesen sind auf. Zusätzlich wird ein Mehrbedarfszuschlag von 100 Euro pro Kopf für zusätzliche Bedarfe durch wegfallende Schulessen, Preissteigerungen bei Obst und Gemüse, Mehrausgaben für Hygieneartikel und Masken oder Spielzeug und Bücher für Kinder im Lockdown für die Dauer der Krise benötigt.

Hier: Den Apell unterzeichnen (Verlinkung mit https://www.der-paritaetische.de/coronahilfe/?fbclid=IwAR0VLtvIDW-uuQVGvyq6Dn3jlCtXquxhPYL_h-Qf0MS7djFkGUaaE6OIQds )

Dauerhaft will DIE LINKE das Hartz-IV-System abschaffen und es ersetzen durch tariflich gut bezahlte Arbeit,  eine bessere Erwerbslosenversicherung und eine bedarfsgerechte individuelle Mindestsicherung von derzeit 1.200 Euro.

Carsten Strauch, Mitglied im Arbeitskreis Soziales und Gewerkschaft, DIE LINKE Bielefeld


Sahra Wagenknecht
am 2.9.2020 in Bielefeld
OB-Kandidat Dr. Onur Ocak
am 2.9.2020 in Bielefeld

DIE LINKE. Bielefeld auf Facebook

Zeitung zur Kommunalwahl 2020

Oberbürgermeister-Kandidat Dr. Onur Ocak

Dr. Onur Ocak auf Facebook

Jetzt Mitglied werden

Mitmachen und einmischen! Für Solidarität und soziale Gerechtigkeit. Gegen Waffenexporte und Kriegseinsätze der Bundeswehr. Für mehr Demokratie und eine gerechte Verteilung des Reichtums. 

Jetzt Mitglied werden ...