Diese Website verwendet Cookies.
Zum Hauptinhalt springen

DIE LINKE: Hammer Mühle zum Stadtteilzentrum machen!

„Wir erwarten eine sachgerechte Prüfung der Denkmalbehörde, ungeachtet der weitgehenden Zerstörung des historischen Bürgertreffs“, so Brigitte Stelze, Sprecherin und Ratsfrau DIE LINKE.

Wie DIE LINKE mitteilten, fordern die Mitglieder vor Ort den Wiederaufbau der "Hammer Mühle", um an dieser Stelle dem Stadtteil ein öffentliches Bürgerzentrum zu geben. Der Gastraum der Hammer Mühle war über viele Jahrzehnte für die Arbeiter im Stadtteil so etwas wie ihr „Wohnzimmer“. Es war der Ort, in dem sie sich nach Auszahlung des Wochenlohns ihr „Gedeck“ (ein Korn und ein Bier) gönnten. Diese Historie gilt es zu sichern, denn es geht beim Denkmalschutz um mehr als den Erhalt historischer Bausubstanz!

"Nachdem es versäumt wurde, den Abriss der „Hammer Mühle“ zu verhindern, geht es uns nun darum hier einen Ort der Kommunikation und Kultur neu zu beleben." Wie Florian Straetmanns, Sprecher der Partei DIE LINKE betonte, müsse damit zugleich den Investoren gezeigt werden, dass es sich nicht lohne den Willen der Stadtgesellschaft zu ignorieren, um eigenen Profitinteressen nachzugehen.